Die BuFaK WiWi lehnt eine allgemein gültige Geschlechterquote ab. Nicht das Geschlecht, sondern Motivation und Qualifikation, sollten die ausschlaggebenden Kriterien bei der Auswahl von Gremienmitgliedern sein.

Zum Positionspapier