Die BuFaK WiWiübt scharfe Kritik an der fragwürdigen Praxis an Hochschulen, bei Krankmeldung von Prüflingen die Angabe von Krankheitsbildern, Befunden oder Symptomen zu fordern. Zudem sollten Studierende nicht durch unnötige Behördengänge belastet werden und Prüfungsausschüsse haben meist keine medizinisch-fachliche Qualifikation, um Atteste in Frage zu stellen.

Zum Positionspapier